Themen

Stand vom 01.01.1970

Schwanger in der Ausbildung

Mit einer Schwangerschaft ändert sich vieles, und auch für deine Ausbildung gibt es einiges zu beachten. Das Wichtigste vorweg: Es gibt viele Rechte und Unterstützungsmöglichkeiten in der Schwangerschaft, die dabei helfen, dass die Ausbildung nicht abgebrochen werden muss. Du hast z. B. einen besonderen Kündigungsschutz und Mutterschutzzeiten. Unterstützung kannst du durch Mutterschaftsgeld (bei der Krankenkasse), Kinder- und Elterngeld (bei der Familienkasse/Arbeitsagentur) und zusätzliche finanzielle Hilfen (beim Sozialamt) bekommen. Zusammen mit dem Betrieb kannst du einen Antrag auf Ausbildung in Teilzeit bei der Kammer stellen. Viele Infos rund um die Schwangerschaft gibt es auch hier: bmfsfj.de