Themen

Stand vom 02.07.2020

Ausbildungsfremde Tätigkeiten

Im Ausbildungsrahmenplan und in deinem betrieblichen Ausbildungsplan steht, was dir während der Ausbildung vermittelt wird. Du hast einen Anspruch darauf, dass dir die Inhalte deines Berufs beigebracht werden. Umgekehrt gehören alle Tätigkeiten, die nicht zu deiner Ausbildung gehören, zu den ausbildungsfremden Tätigkeiten – und die
sind nach Berufsbildungsgesetz verboten. Beispiele können sein: Kaffee für KollegInnen kochen, Wagen des Chefs oder der Chefin waschen oder Botengänge. Wenn du solche Aufgaben ständig machen musst, lass dich beraten. Für einige Berufe haben wir die Ausbildungsrahmenpläne als
Broschüre. Frag einfach danach!