Themen

Stand vom 02.07.2020

Berufsschulzeiten

Das Berufsbildungsgesetz legt fest, dass dein/e  ArbeitgeberIn dich für die Berufsschule freistellen muss. Du bekommst für die Zeiten in der Berufsschule dein Gehalt weiterbezahlt. An einem Berufsschultag, an dem der Unterricht vor 9 Uhr beginnt, darf dich deine Chefin oder dein Chef nicht vorher im Betrieb einsetzen. Die Zeit in der Berufsschule (inklusive Pausen) muss dir auf die Arbeitszeit angerechnet werden. Einmal in der Woche darfst nach
einem langen Berufsschultag mit mehr als 5  Unterrichtsstunden nicht mehr zurück in den Betrieb  gerufen werden.